Aqua Cycling

 

Im Wasser bekommt man es mit den besonderen physikalischen Eigenschaften des Wassers zu tun - das heißt, der Körper erfährt durch den im Wasser herrschenden Druck einen Auftrieb, wodurch sich der Körper leichter anfühlt und die Belastung weniger anstrengend und angenehmer erscheinen lässt. Tatsächlich ist die Herzfrequenz aber bei der Bewegung im Wasser höher als bei gleicher Belastung an Land. Das haben die neuesten wissenschaftlichen Studien von Prof. Dr. med. Wilhelm Bloch von der Deutschen Sporthochschule Köln ergeben.

Zudem werden Wirbelsäule und Gelenke entlastet, was vor allem übergewichtigen Personen und Menschen mit Gelenksbeschwerden entgegenkommt. Wasser weist eine höhere Dichte als bspw. Luft auf, was zur Folge hat, dass der Widerstand im Wasser bei allen Bewegungen höher ist als an Land. Dies bedeutet: Wasser alleine ist bereits ein Trainingsgerät.

AQUA CYCLING Bild

AQUA CYCLING Bild
 
 

AQUA CYCLING FÜR ALLE!

VORTEILE VON BEWEGUNG IM WASSER

Durch den Auftrieb „fühlt man sich schweben"
Bewegungen fallen einem leichter
Wasser hat eine höhere Dichte als Luft, dadurch müssen höhere Widerstände bewältigt werden und das Training wird effektiver
Zusätzliche Massagewirkung des Wassers

FÜR JEDERMAN

Eignet sich für alle Zielgruppen und Leistungsklassen
Für Rekonvaleszente: ideales Aufbautraining nach Sportverletzungen und Operationen
Für Vorsichtige: gelenkschonendes Training nahezu ohne Überlastungs- und Verletzungsrisiko.
Für Kalorienbewusste: Bewegung im Wasser verbraucht viele Kalorien erscheint aber leichter als an Land
Für ältere Semester: gutes Ganzkörpertraining (Kraft, Koordination, Ausdauer) und Herz-Kreislauftraining
Für chronisch Kranke: beeinflusst positiv das Lymphsystem, auch für Diabetiker, Asthmakranke
Für Unsportliche und Nichtschwimmer: leicht erlernbar, die Teilnehmer brauchen keine Vorkenntnisse


…und es macht Spass!

ANFRAGE

Wir sammeln gerne Ihre Wünsche, sobald die Kurse in der Planung sind, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.

 
*
*
*
*